Die Siegel und Versprechen der Fleischindustrie | Rodenäser Weiderind

Die Siegel und Versprechen der Fleischindustrie

Die Siegel und Versprechen der Fleischindustrie

Verschiedene Label und Werbeaussagen sollen dem Kunden eine hohe Qualität und eine artgerechtere Tierhaltung suggerieren. Leider ist dies meist nicht der Fall.

Hier der Faktencheck einiger Siegel und Werbeversprechen:

  1. Unter Schutzatmosphäre verpackt
    1. Klingt, als wäre eine keimfreie Verarbeitung selbstverständlich und unproblematisch. Bei der Verpackung wird ein Gasgemisch zugefügt, das durch den hohen Sauerstoffanteil die Fleischfarbe schützt. Die Keimbelastung wird nicht reduziert – lediglich das Aussehen wird durch diese Verarbeitung beeinträchtigt.
  2. DLG prämiert
    1. Hier findet eine Bewertung des Aussehens, der Konsistenz, des Geruchs, des Geschmacks und der Packungsöffnung statt. Das Fleisch kann durchaus schmackhaft sein, allerdings sagt dieses Label nichts über Qualität, Tier- und Umweltfreundlichkeit oder gesundem Genuß aus.
  3. Haltungsform – Das Siegel der Supermärkte
    1. Dieses Label ist mittlerweile vielen Fleischverpackungen anzufinden und mit unterschiedlichen Haltungsformen (1-4) gekennzeichnet. Entstanden ist das Label durch eine Initiative verschiedener Supermarktketten und unterscheidet 4 verschiedene Haltungsformen. Stufe 4 kommt dabei dem EU Bio Siegel nahe. Leider werden die Haltungsbedingungen und das Tierwohl durch das Label nicht positiv beeinflusst. Achtung: Haltungsform 1 (Stufe rot) ist die schlechteste Note der 4 Haltungsformen. Erst ab Stufe 4 ist ein Weidegang vorgeschrieben. Siehe: www.haltungsform.de
  4. Initiative Tierwohl – Konzept von Wirtschaft und Handel
    1. Das 2015 gegründete Label gibt Finanzhilfen an Landwirte, wenn diese Maßnahmen zum Wohl von Mastschweinen, Hähnchen und Puten umsetzen – und das über die gesetzlichen Standards hinaus. Gewisse Grundanforderungen müssen erfüllt sein, allerdings liegen die Kriterien weit unter den Ansprüchen für Bio-Fleisch.
  5. Bio Fleisch mit Siegel
    1. Das grüne EU Bio Siegel sollte selbstverständlich sein beim Fleischkauf. Es garantiert ökologische Mindeststandards. Für die Tiere bedeutet dies mehr Platz, Auslauf und keine präventive Behandlung mit Antibiotika und anderen Medikamenten. Das Futter muss bestimmten Qualitätskriterien genügen und gentechnische Veränderungen sind beim Futter strengstens verboten. Leider sind bei diesem Siegel glückliche Tier auf grüner Wiese meist die Ausnahme.
  6. Siegel des deutschen Tierschutzbundes
    1. Zertifiziert nach Richtlinien des deutschen Tierschutzbundes. Ein zweistufiges Label für mehr Tierschutz, das deutlich über den gesetzlichen Mindeststandards liegt.
  7. In Planung – Stattliches Tierwohlkennzeichen
    1. Die Bundesregierung plant ein neues Siegel, das es dem Endverbraucher ermöglichen soll, zwischen Fleisch in verschiedenen Stufen unterscheiden zu können. Höhere Vorgaben als die gesetzlichen Mindeststandards sind vorgeschrieben.

Bio Fleisch und regionale Erzeugung – darauf sollte man achten

Bio Fleisch ist teurer – aber ist es auch teuer? Billig bzw. günstig findet zu Lasten von Tieren und Umwelt statt und so ist konventionelles Fleisch häufig einfach zu billig. Zu preiswert für eine entsprechende Wertschätzung und einen damit einhergehenden, überhöhten Konsum. Dabei sollte es grundsätzlich um einen gesunden Verzehr in Maßen gehen. Bewusstes einkaufen zu Gunsten der eigenen Gesundheit. So lässt es sich gesünder Leben ohne das der Geldbeutel am Ende draufzahlt. Eine größere Produktion ist zwangsläufig billiger als eine hohe Qualität. Und sollte man sich nur am Preis orientieren und seiner Familie nur die billigsten Frikadellen, Schnitzel oder Steaks vorsetzen?

Am besten beraten ist man als Verbraucher, wenn man genau weiß, woher das Fleisch auf dem eigenen Teller stammt. Auch der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) appelliert an die Verbraucher, den eigenen Verstand zu bemühen und die verschiedenen Label und Güteversprechen unters Licht zu nehmen.

Wir garantieren unseren Kunden eine transparente und artgerechte Tierhaltung. Unsere Tiere verbringen ihr gesamtes Leben, seit Geburt an, auf unserem Betrieb. Haben Sie Fragen zur Tierhaltung oder zu unserem Betrieb, wenden Sie sich gern jederzeit an uns – oder schauen Sie doch einfach mal vorbei.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Bio-Rindfleisch Online bestellen

Entdecke unsere Versandpakete

Diese Website nutzt Cookies, um dir eine bessere Einkaufs-Erfahrung zu liefern. Mehr erfahren

Dein individueller Rabatt!

Nutze noch heute die Gelegenheit dein Fleischpaket bei uns zu bestellen. Einfach den Code MOIN5 im Bestellvorgang eingeben und bei einem Bestellwert von mindestens 50€ einen Rabatt von 5€ erhalten!