Bio Fleisch richtig einfrieren | Rodenäser Weiderind

Bio Fleisch richtig einfrieren

Unser Bio-Rindfleisch kommt sicher tiefgekühlt bei Dir zu Hause an. So lassen sich alle Einzelteile bequem verschicken. Die Kühlkette wird eingehalten und das Fleisch von unserem Rodenäser Weiderind kommt ohne jeglichen Qualitätsverlust bis zu Dir. Dazu benutzen wir unsere Versand-Box.

Unsere Versandbox ist zu 100% kompostierbar und kann auch als Ganzes im Biomüll entsorgt werden. Alternativ hierzu bieten wir auch einen kostenfreien Rückversand an.

Das Gute daran – unsere großartigen Rindfleischprodukte sind bereits entsprechend so verpackt, dass Du sie zu Hause einfach in deinen Froster bzw. dein Eisfach legen kannst. Achte bitte selbst auch auf die Einhaltung der Kühlkette und verstaue sie direkt nach dem Auspacken in einem geeigneten Eisschrank.

Nach dem Auftauen darf das Fleisch nicht wieder eingefroren werden. Darum wählen wir großartige, geeignete Portionsgrößen. Diese ermöglichen es jeder Haushaltsgröße den Bedarf optimal wieder zu entnehmen und zu portionieren.

Aber nun einmal generelles zum Thema „Fleisch richtig einfrieren“.

Frisches Fleisch

Friere möglichst nur frisches Fleisch ein. Je frischer dein Fleisch ist, umso besser. Umso gleichbleibender ist die Qualität des Rindfleisches nach dem Auftauen.

Konstante Temperaturen

Bei einer Temperatur zwischen -18° C und -30°C kann Fleisch ohne Einbußen bzw. Verlust von Zartheit, Nährstoffe und Aromen optimal gefrieren. So gefrieren die Flüssigkeiten im Fleisch, ohne dabei Muskelgewebe zu zerstören. Bei diesen Temperaturen lässt sich das Fleisch im Eisschrank 10 bis 12 Monate optimal aufbewahren.

Vorbereitung

Bei nicht bereits eingefrorenem Fleisch empfiehlt es sich, das Fleisch mit leicht gesalzenem Wasser abzuwaschen und trocken zu tupfen. Durch das trocken tupfen verhinderst Du, dass sich beim Einfrieren eine Eisschicht auf dem Fleisch bildet. Eine Verpackung ohne Luftzufuhr ist optimal, z.B. eine Vakuum-Verpackung. Aber auch Gefrierbeutel mit entsprechendem Verschluss sind dafür hervorragend geeignet. Beachte auch die Portionsgrößen. Bei kleineren Portionen verringerst Du die Bakterienbildung und reduzierst gleichzeitig auch die Auftauzeit.

Hier noch einmal im Überblick die einzelnen Schritte:

  • Friere möglichst nur frisches Fleisch ein
  • Sorge für eine konstante Temperatur zwischen -18°C und -30°C beim einfrieren
  • Eingefrorenes hält so 10 – 12 Monate im Froster
  • Vor dem Einfrieren mit Salzwasser abwaschen und trocken tupfen
  • Luftdichte Verpackung wählen
  • Kleine Portionsgrößen wählen
  • Portionsbeutel mit Datum und Inhalt beschriften (wenn erforderlich)
  • Fleisch gleichmäßig im Eisschrank verteilen
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Bio-Rindfleisch Online bestellen

Entdecke unsere Versandpakete

Diese Website nutzt Cookies, um dir eine bessere Einkaufs-Erfahrung zu liefern. Mehr erfahren

Dein individueller Rabatt!

Nutze noch heute die Gelegenheit dein Fleischpaket bei uns zu bestellen. Einfach den Code MOIN5 im Bestellvorgang eingeben und bei einem Bestellwert von mindestens 50€ einen Rabatt von 5€ erhalten!